• Aktuelles •

PRAXIS IN DER INNENSTADT • Adelhauserstr. 19 in Freiburg
• Craniosacrale Biodynamik • Manuelle Therapie
• Systemaufstellung • Focusing • Traumalösung
Termine
: 0179.1200581 • kontakt@ankezillessen.de
* Sommer-Urlaub vom 19. Juni bis 9. Juli 2019 *

„TONGLEN“: LEID ANNEHMEN und MITGEFÜHL AUSSENDEN
Tibetische Mitgefühl-Praxis: Jahresgruppe ab Juni 2019
Ganz in der Nähe meiner Praxis – im Freiburger Tibet-Kailash-Haus – wird zu Pfingsten eine Tonglen-Jahresgruppe unter der Leitung von Yesche U. Regel (Paramita Bonn) beginnen.
In vier Modulen werden Teilnehmer*innen die Mitgefühl-Praxis kennenlernen, erkunden und vertiefen.
Tonglen ist eine 1000 Jahre alte tibetische Meditationspraxis.
Die Methode basiert auf einer achtsamen Atmung, bei der wir uns vorstellen, Leid mit dem Herzen anzunehmen und Mitgefühl von Herzen auszusenden – für uns selbst, für andere und für die Welt.
Yesche U. Regel ist ein sehr erfahrender Meditationslehrer mit traditionsübergreifendem und lebensnahem Unterrichtsstil.
Seine Tonglen-Anleitungen enthalten auch Elemente aus dem Focusing.
Insofern freut es mich besonders, als supervidierende Assistentin an der Freiburger Jahresgruppe teilzunehmen.
Weitere Infos (Tonglen-Buchempfehlung und Jahresgruppe): hier
Interview mit Yesche zu Tonglen und Focusing: hier

VON WURZELN UND FLÜGELN • Workshop am Sonntag
Mit Systemaufstellungen den eigenen Platz in der Welt erkunden
Neben Familien- und Beziehungsthemen ist auch jedes andere Thema herzlich willkommen: Gesundheit und Krankheit, der berufliche Weg, die persönliche (Seelen-)Essenz, …
Gruppengröße: 4 bis 8 Personen
Anmeldung:
kontakt@ankezillessen.de
Termine: 16. Juni, 14. Juli, 22. Sept., 27. Okt. und 1. Dez. 2019
Jeweils ab 10:00 oder ab 15:30 Uhr
(der Zeitrahmen richtet sich nach der Anzahl der Aufstellungen und der Zeit-Wünsche – freie Plätze vorhanden)
Ort:
Tai Chi Schule Freiburg, Wilhelmstr. 24 a /Eingang über Glacisweg
Kosten: 100 Euro (mit eigener Aufstellung), 30 Euro (ohne eigene Aufst.)
> mehr Info: PDF
Anmeldeformular als PDF hier herunterladen

CRANIO AM ABEND • 5 mal dienstags • neuer Kurs ab September
Einführung in die Craniosacrale Selbstbehandlung
• Langsam- und Stillwerden • Raumgebendes Berühren • dem Lebensatem lauschen.
Wir werden die Möglichkeiten der Craniosacralen „Selbsthilfe“ neu kennen lernen oder auffrischen. So dass jede/r ein schönes Paket an ausgleichenden und kraftspendenden Eigenübungen mit nach Hause nehmen kann.
Gruppengröße:
4-5 Personen • Ort: Praxis Adelhauserstr. 19
Kosten:
100 Euro für die konkreten 5 Termine – zahlbar im Voraus
Herbst-Termine 2019
(freie Plätze vorhanden):
17. September, 1. Oktober, 15. Oktober, 5. November und 19. November.
(dienstags im Zwei-(Drei-)Wochen-Abstand)
Ankommen:
17:50 • Beginn: 18:00 • Ende: 19:00
Anmeldung und Info:
kontakt@ankezillessen.de
Anmeldeformular hier PDF downloaden

„POSE-RUNNING“ • NATÜRLICH LAUFEN im September
Lauf-Workshops mit Beate Westerkamp (Köln)
Pose-Running ist ein leichter, runder Laufstil, der Gelenke und Wirbelsäule entlastet und die Körpermitte stärkt. Gast-Dozentin Beate Westerkamp kombiniert ihre Erfahrung als Profi-Musikerin mit ihren Kompetenzen als aktive Läuferin und zertifizierte Lauftrainerin.
Termin: Sonntag, 29. September 2019
Einsteiger*innen: 13 bis 15 Uhr • Refresher: 16 bis 18 Uhr
Kurze Theorie-Einführung drinnen • Praxis mit Videoaufnahmen draußen
Treffpunkt: Praxis, Adelhauserstr. 19
Gruppengröße: 6 Teilnehmer*innen
Kosten: 45 Euro (für den 2-stündigen Intensiv-Workshop)
Anmeldung und Info: kontakt@ankezillessen.de

CRANIO AM MORGEN • 4. bis 9. November 2019
Mein Beitrag zur  „Woche der Stille“ in Freiburg

• Langsam- und Stillwerden • Raumgebendes Berühren • dem Lebensatem lauschen.
Das sind wesentliche Elemente der Craniosacralen Biodynamik. Wir können sie – jeweils für uns selbst praktizierend – in einer kleinen Gruppe als wohltuend erfahren.
Ich lade herzlich dazu ein, die morgendliche meditative halbe Stunde als Stärkung in den Tag mitzunehmen.
Beginn: Montag, 4. November • Ende: Samstag, 9. November 2019
Täglich 8:00 bis 8:30 Uhr (Ankommen: 7:50 Uhr)
Es können gerne auch einzelne Termine wahrgenommen werden.
Gruppengröße: bis zu 7 Personen • Ort: Praxis, Adelhauserstr. 19
Kosten: gratis • Info: kontakt@ankezillessen.de

„VIVA LA VULVA“ • Doku-Film auf Arte

Die Vulva – noch immer herrscht, unter Männern und Frauen gleichermaßen, vor allem eines über das weibliche Geschlechtsteil: Unwissenheit.
Wie geht die Gesellschaft üblicherweise mit dem weiblichen Genital um? Welchen Stellenwert hat die Vulva in der Sprache? Inwiefern beeinflusst die Tabuisierung die sexuelle Selbstbestimmung der Frau?
„Viva la Vulva“ wagt einen historisch-kulturell-politischen Blick ins körperliche Zentrum weiblicher Geschlechtlichkeit.
Beim Schauen des Films vermittelt sich mir – neben aller Betroffenheit – vor allem auch die Selbstbewusstheit, Freude und Lebendigkeit der Frauen, die sich dort in ihrer Kraft und Einzigartigkeit zeigen und zu Wort kommen.
Sehr hoffnungsvoll – wunderbar!
(verfügbar bis 19.06.2019)

Der GESUNDE IMPULS ist immer da! • BUCHTIPP
„Auch wenn wir ihn nicht sehen, der gesunde Impuls ist immer da. Er ist wie eine Grundwelle, die von Ereignissen und Schicksalen in unserem Leben nicht betroffen ist.“
So schreibt Klaus Käppeli im zweiten Kapitel seines Buchs über prä- und perinatale Therapieansätze in der Schule. Der Schweizer Familientherapeut schöpft dabei spürbar aus seinem craniosacraltherapeutischen Hintergrund. Für Eltern, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Therapeut*innen und alle, die neugierig sind, ihre Schulzeit aus einer neuen Perspektive zu betrachten – was letzlich auch den Blick auf berufliche Räume heute auffrischen kann.
Klaus Käppeli: Die Schule – Geburts- und Lebensraum des Kindes
(Mattes Verlag Heidelberg, 16,80 Euro, 2019)

°